Urheberrecht-aus gegebenem Anlass

die Thematik des Urherberrechtes ist im Kontext des Podcasting besonders zu beachten. Musik und Textbeiträge (auch in Auszügen) dürfen nur unter Wahrung desselben verwendet werden.
Die Problemlage: Oft wird sich bei der Gestaltung von Podcasts der Wunsch groß diesen mit musikalischen Mitteln aufzupeppen. Prinzipiell spricht da nichts dagegen, wenn die Frage des Urheberrechtes geklärt ist. So hart wie das nun klingen mag, wenn der Rechteinhaber des Musikbeitrages die ausdrückliche Genehmigung zu einer Verwendung gegeben hat und diese auch in schriftlicher Form vorliegt. Gesellschaften, die diese Rechte wahren, wie zum Beispiel die GEMA oder im Fall von Textbeiträgen die VG-Wort oder GVL können ansonsten mit rechtlichen Schritten gegen die Betreiber und die Verfasser vorgehen.

Für unseren Fall meint dies:
•Entweder Musik selber gestalten, wenn auch der Text aus unserer Feder stammt.
•Podsafe Musik verwenden und dabei die jeweiligen Bedingungen der Netzwerke beachten, die Podsafe Musik anbieten, zum Beipiel Nennung der Plattform, Titel und Künstler.
•Auch Melodien sind geschützt durch das Urheberrecht. es ist also ohne Meldung an die GEMA nicht zulässig einen Beitrag selbst zu singen.
•Absprachen mit dem Rechteinhaber treffen.
Ich denke hierdurch ist – auch wenn es für Beiträge eventuell doppelte Arbeit bedeutet Klarheit geschaffen. Es tut mir leid, dass ich erst jetzt auf das Problem gestoßen bin, doch ich bin soooo überrascht, mit wie viel Detailliebe Ihr in die Lernortausgestaltung eingetreten seid, dass mir das Problem im Vorfeld gar nicht bewusst war.

Bis denne
Andreas

  • Der Podcast WIKI :: Weitere Informationen zu dem rechtlichen Hintergrund, vor dem sich Podcasting abspielt.
  • Der Podcastverband :: Der Podcastverband vertritt die Interessen der deutschsprachigen Podcaster – auch im internationalen Raum
  • Der Podcast-Club :: Der deutsche Podcast-Kulturverband nimmt ähnliche Aufgaben wahr.
  • Das Podsafemusiknetwork :: Eines von meherern netzwerken, unter denen Künstler Podsafe Musik anbieten können. Begründet von CC-Chapman.

02_BID_Episode_2

Bildung im Dialog – Episode_02
Bildung im Dialog und weitere Informationen sind zu finden unter:
http://www.uni-koblenz.de/~bid/bidcast/index.php

Die Themen dieser Episode:
Akkustischer Hungerstreik
Rubrik Lebensmottos: heute Provokatio ex nihilo (man verzeihe die Lateinkenntnisse)
Lernort: Lehrkueche der Universitaet Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Lernort: Aufenthaltsraum des Wohnheim in Metternich
Anregungen zum Mitwirken lassen sich finden unter:
http://www.uni-koblenz.de/~bid/bidcast/index.php

Dieser Podcast ist über das RSS-Feed:
http://www.uni-koblenz.de/~bid/bidcast/index.php?cat=Podcast in einem beliebigen Podcastcher beziehbar. Das direkte Abonnieren über iTunes funktioniert via:
http://phobos.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewPodcast?id=160133896

Viel Spass beim Lauschen und gute Anregungen für Eure Kommentare,
Eure Arbeitsgruppe Podcasting – Bildung im Dialog

File Download (21:10 min / 19.4 MB)

01_BID_Episode_1

Hallo und herzlich Willkommen zu der ersten Episode des Podcast “Bildung im Dialog”. In der ersten Episode möchten wir uns gerne vorstellen. Wir, das sind Stefan, Elli, Steffen, Moni, Simona und Andreas. Desweiteren erfährt man hier, welche Absicht wir mit diesem Podcast verfolgen.

Diese Folge enthält auch zum ersten Mal BuzzyBuz – Buzz-Wörter aus der Pädagogik ins Gespräch gebracht. In dieser Folge: Lernen mit dem Internet und Studienanfang.

Kommentare und Rückmeldungen sowie weitere BuzzWords sind herzlich willkommen.

Inzwischen funktioniert auch das Abspielen über den Flashplayer! :-)

Viel Spass beim Hören!

Mein Podcast bei podster

  • Das Seminarblog :: Das Seminarblog zu “Lernen im Erwachsenenalter und Orte des Lernens” enthält viele Anregungen und Informationen und weiterführende Hinweise
  • Lernen auf dem Oberwerth :: Ein Bild von Monis Lernort, einem Teil des Rheinarms bei Oberwerth.
  • Steffens Lernwelt :: Ein Foto meines Schreibtischs. Die gröbste Kreativität habe ich dann doch noch beseitigt…. :-)
  • Buzzwordbuch :: Buzzwörter im Entstehungsprozess. Das ZEPF an der Uni-Landau plant zur Cebit 2007 ein Buch mit Buzzwords aus der Welt des eLearning – man kann sich als Autor dort verewigen.

File Download (23:00 min / 21.1 MB)

Eine_Bitte_der_Macher

Wir als Arbeitsgruppe Podcasting freuen uns ueber den Auftrag, bei der Dokumentation des Seminares eine Rolle spielen zu duerfen. Die Orte des Lernens, als Ort und LERNort zu dokumentieren ist angesichts der Groesse des Seminares eine ziemlich grosse Aufgabe. Aus diesem Grund bitten wir aus organisatorischem Grund darum, mit uns per eMail an bid@uni-koblenz.de einfach einen Termin zum Aufzeichnen zu vereinbaren.
Wir werden dann sobald als moeglich antworten.
Andreas

Prolog

Ein Hallo und herzliches Willkommen zu „Bildung im Dialog“, dem Podcast, der berichten will von der „Pädagogik am Eck gemacht – um die Ecke gebracht“.

Vielleicht einen Satz zum Namen und zum Slogan: Wir möchten mit diesem Podcast etwas aus unserer Hochschule und dem Thema Bildung plaudern. Diese ist in Koblenz, und dort ist auch das Deutsche Eck als weltbekanntes Wahrzeichen von Koblenz.

Wir sind eine kleine Gruppe von Dipl.-Päd.-StudentInnen an der Uni Koblenz. Das Thema Bildung ist uns also irgendwie nicht fachfremd. Aber Anstelle des Vorlesens von Büchern oder des schweren Wälzens von Literatur – so steht es bei uns im Plan, haben wir uns vorgenommen immer wieder Themen auf die Tagesordnung zu bringen, über die wir uns unterhalten möchten, auf die wir einen Schwerpunkt legen wollen. Einer dieser Schwerpunkt ergab sich im Vorfeld der Podcastplanung. So wurden wir von Frau Dr. Hoffmann gebeten als „Produzenten“ assistierend ein Seminar zu begleiten, mit dem Titel: „Lernen im Erwachsenenalter/Orte des Lernens“. Und daher möchten wir unter anderem Lernorte audio-visuell vorstellen.

Es gibt auch noch Angaben zum Prozedere. Für wen haben wir Bildung im Dialog gedacht und gemacht? Prinzipiell für alle, die uns hören wollen. Dazu kann man uns jedoch auch genauer beschreiben und wünschen, auf welche Punkte man das Wort richten soll. Hierzu gibt es eine eMailaddresse bid (at) uni-koblenz.de.

Man kann uns auch besuchen. Nachdem wir die ersten Berichte im Kellerraum – besser bekannt als das Archiv verbracht haben, sind wir nun aufgestiegen. Mittwochs abends findet Ihr uns in der Regel ab 18:30 im Raum 224, dem allgemeinen HIWI – Raum.

Ein toller Vorteil hiervon: Es gibt auch ein Telefon. Mal sehen, was wir damit noch anstellen können in Zukunft. Dort haben wir hier die Möglichkeit auch Interviews und so weiter durchzuführen.

Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Ich bin mir nicht sicher, ob das so im Bewusstsein vorhanden ist: Des Podcasters Motor ist das Feedback, ohne dieses geht irgendwann der Treibstoff aus.

Also nutzt die Funktionalität und macht regen Gebrauch hiervon.
Es freut uns neben Lobeshymnen besonders auch konstruktive Ratschläge zu hören.

OK – genug geplappert, die erste Episode ist ja da und da kann man sich auch über dieselbe auch unterhalten.

Bis denne
Andreas

  • Ein Link :: DAS Blog zur Veranstaltung