85_BiD_Praktikum_Adoptionsstelle

An Arbeits- und Tätigkeitsfeldern für Diplom-Pädagogen bieten sich sehr viele Bereiche aus ganz unterschiedlichen Kontexten an. So hat also diese Gruppe in der Erörterung der potentiellen Praktikumsplätze einen Arbeits- und Tätigkeitsbereich gewählt, bei dem nicht nur Beratung, sondern auch Verantwortung groß geschrieben sein muß.

Die Reihe Praktiko berichtet heute also aus dem Feld der Adoption und besuchte einen Verein, der sich dieser Aufgabe widmet. Spannend mag ich nur sagen.

  • Help A Child e.V :: – Anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle
  • Praktiko :: Das Blog von unserem Praktikumsbüro für den Studiengang Diplom – Erziehungswissenschaften

File Download (17:24 min / 16 MB)

83_BiD_Prakikum_Klassenfahrt

Von welchen die auszogen von der Praxis zu berichten. So oder so ähnlich könnte das Anliegen des Seminars von Stefanie Maaß lauten. Studierende des Seminars vom Sommersemester hatten die Aufgabe sich potentielle Praktikumsanbieter zu erschließen und die Einrichtung, das Angebot für Praktikantinnen und Praktikanten sowie das Arbeitsfeld darzustellen. Mit dieser Episode startet die Reihe Praktiko, mit der die AG-Podcasting als Podcast Service Agentur die Arbeit unseres Praktikumsbüros sowie die Lehrveranstaltung im Sommersemster 2009 begleitet. Dank an die Studierenden schon einmal vorweg für die hier investierte Zeit und Arbeit.

  • PRAKTIKO :: Das Blog der Praktikumsbetreuung im Studiengang Diplom-Erziehungswissenschaften an der Universität zu Koblenz-Landau

File Download (16:39 min / 15 MB)

82_BiD_Aufgewachsen_mit_dem_Netz

Erneut zum Thema Jugend2.0 auf dem 11. Forum Medienkompetenz an der Uni Koblenz. “Mit dem Netz aufwachsen – das sollten Sie über die Generation Internet wissen” mit diesem Titel bereicherte Jürgen Ertelt in Form des zweiten Fachvortrags die Veranstaltung, indem er aktuelle politische Ereignisse oder Ereignisse aus der Erlebniswelt, der Pressewelt mit Reaktionen seiner Peers im Netz spiegelte. Der Tenor dieses Vortrags: Nehmt die im Netz artikulierten Anliegen ernst. Und das meint er ganz und gar nicht drohend. Auf diesem Weg nahm e, ob gewollt oder nicht die Rolle der Brücke ein, zwischen den gewohnten und weniger gewohnten Anwendern der Netze. Und er ebnete den Boden für den Zweck, für den Brücken gedacht sind, nämlich Austausch und Transfer sicher zu stellen. Kurzweilig, wie wir meinen und den Hörerinnen und Hörern zum Genuss empfohlen. Besonderer Dank gilt Jan Viell, der sich um die Aufnahme im Saal kümmerte und sicherlich befremdlich stumm dieser folgte.

File Download (19:35 min / 18 MB)

78_BiD_Netbi_Thema_Medien

Im Rahmen der Kooperation mit dem Netzwerk Bildungswissenschaften entstehen ja inzwischen traditionell Episoden mit Arbeiten von Studierenden aus dem Kontext des Seminars “Medienbildung – Online”. Dieses Semester sind sie in zwei Themenblöcken zusammengefasst. Zunächst die thematische Beschäftigung mit Medienbildung und Medienkompetenz und in der folgenden Episode die umgesetzte Praxisprojekte, die Studierende selbst umgesetzt haben.

  • Netzwerk Bildungswissenschaften :: Von der Startseite des Pojektes: “Mit dem Projekt „Netzwerk Bildungswissenschaften“ soll die Umsetzung der Lehrerbildungsreform nachhaltig unterstützt werden. Die beteiligten Hochschulen entwickeln dabei gemeinsam ein qualitativ opti

File Download (32:19 min / 30 MB)

76_BiD_IPZ_im_Portrait

Es gibt ein Leben nach der Prüfung – manchmal auch ein akademisches Weiterleben. Und genau hier setzt das Thema dieser Episode an.
Das Interdisziplinäre Promotionszentrum (IPZ) an der Uni Koblenz-Landau wird geschäftsführend geleitet von Dr. Kathrin Ruhl. Sie ist zusammen mit Johanna Töbel bei uns zu Gast und berichtet aus dem Selbstverständnis, den vielfältigen Aufgabenbereichen des IPZ und schildert auch Allgemeines über das Promovieren. Somit schliesst sich hier nicht nur ein Bereich aus den Aufgabenfeldern der Erwachsenenbildung an. Selbstbewusst ausgedrückt ist das IPZ die Anlaufstelle für Promotionsvorhaben schlechthin. Nicht unerwähnt bleiben sollen neben diversen Rahmenbedingungen auch die Vorteile des interdisziplinären Ansatzes aus der Perspektive der Promovierenden.

  • Die Startseite des IPZ :: Das Interdisziplinäre Promotionszentrum (IPZ) besteht seit dem Wintersemester 2006/07 und bietet den Promovierenden der Universität Koblenz-Landau ein breites Angebot zur fachlichen Weiterbildung, zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen und

File Download (19:20 min / 18 MB)

75_BiD_Gender_und_Genderforschung_Teil_C

Gender und Genderforschung sind nicht nur ein Thema, dass allgemeines Interesse wecken sollte, sondern auch ein Thema für die Bildung – und genauer auch ein Thema für die Erwachsenenbildung und Weiterbildung. So gab es im Rahmen des Seminars von Frau Barbara Wolf ein gleichnamiges Thema in dem Studierende Einrichtungen und Institutionen zur Erwachsenenbildung besuchten und die Präsenz dieser Thematik porträtierten. Aus diesem Kontext enstammt ein Interview mit Frau Dr. Angela Venth vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE), der dieses Thema nicht nur inhaltlich ein Anliegen ist, sondern exklusiv Einblicke in Relevanz und Forschungsstand geben kann. Dieses Interview wird aufgrund der Länge in mehreren Teil-Episoden erschienen. Hier nun also der dritte Teil, mit dem Titel Forschungserfahrungen – Einblicke und Rückschlüsse auf die Handlungsfelder.

Musikalisch unterstützt wird diese Episodemithilfe von Loops aus dem Podcast Pack von Apple®

File Download (25:10 min / 23 MB)

74_Bid_Gender_und_Genderforschung_Teil_B

Gender und Genderforschung sind nicht nur ein Thema, dass allgemeines Interesse wecken sollte, sondern auch ein Thema für die Bildung – und genauer auch ein Thema für die Erwachsenenbildung und Weiterbildung. So gab es im Rahmen des Seminars von Frau Barbara Wolf ein gleichnamiges Thema in dem Studierende Einrichtungen und Institutionen zur Erwachsenenbildung besuchten und die Präsenz dieser Thematik porträtierten. Aus diesem Kontext enstammt ein Interview mit Frau Dr. Angela Venth vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE), der dieses Thema nicht nur inhaltlich ein Anliegen ist, sondern exklusiv Einblicke in Relevanz und Forschungsstand geben kann. Dieses Interview wird aufgrund der Länge in mehreren Teil-Episoden erschienen. Hier nun also der zweite Teil, mit dem Titel Begriffsklärung und ein vertiefender Einblick in die Forschungsbedarfe.

Musikalisch unterstützt wird diese Episode von “Allison Crowe” erhältlich über das Musikportal http://www.jamendo.com.

File Download (23:37 min / 22 MB)

73_BiD_Gender_und_Genderforschung_Teil_A

Gender und Genderforschung sind nicht nur ein Thema, dass allgemeines Interesse wecken sollte, sondern auch ein Thema für die Bildung – und genauer auch ein Thema für die Erwachsenenbildung. So gab es im Rahmen des Seminars von Frau Barbara Wolf ein gleichnamiges Thema in dem Studierende Einrichtungen und Institutionen zur Erwachsenenbildung besuchten und die Präsenz dieser Thematik porträtierten. Aus diesem Kontext enstammt ein Interview mit Frau Dr. Angela Venth vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE), der dieses Thema nicht nur inhaltlich ein Anliegen ist, sondern exklusiv Einblicke in Relevanz und Forschungsstand geben kann. Dieses Interview wird aufgrund der Länge in mehreren Teil-Episoden erschienen. Hier nun also der erste Teil, mit dem Titel Überblick und Einstieg in die Thematik.

Musikalisch unterstützt wird diese Episode von der Band “Jazz Street Trio” Bezogen über das Musikportal http://www.jamendo.com.

File Download (18:54 min / 17 MB)

69_BiD_Literatur_N_Hoffmann

Der Podcast “Bildung im Dialog” heute mit einer neuen Episode aus der Rubrik: “Literatur, die mich was lehrte, … ”. Heute zu Gast Prof. Dr. Nicole Hoffmann.
Der Grundidee folgend präsentiert sie heute: Das Glasperlenspiel von Hermann Hesse, Strategien der betrieblichen Weiterbildung von Peter Faulstich und Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache von Ludwik Fleck. Nach einer kurzen thematischen Vorstellung finden drei persönliche Zugänge zu den Werken hinreichend Raum.

File Download (28:28 min / 26 MB)

66_BiD_Educamp – Ins- and Aspirations_enh

Mit gesammelten Eindrücken vom Educamp 2009 in Ilmenau möchte diese Episode unsere Mitbringsel von der Reise nach Ilmenau beginnen. In dieser Episode kleine und große Stars, Berichte über Faszination und Herzenssachen. Zur Sprache kommen Graham Attwell, Christian Spannagel, Melanie Gottschalk, Tina und Tobi. Die Interviews führten Andreas Auwärter und Patrick Vetter. Zur Sprache kommen Inspirationen und Aspirationen zum Thema IT und Bildung, Gedanken über generalisierbare Erfahrungen aus den vielen Praxisprojekten, deutliche Worte über die Einbettung in Unterrichts-Szenarien, Maschendrähte in der Gemeinschaft und Impulse und Interessen zu mobilem Lernkontexten.

File Download (24:13 min / 23 MB)