119_BiD_Organisation_bildet

Mit der gleichnamigen Fachtagung und Informationsveranstaltung lädt der neue Master-Studiengang “Pädagogik mit dem Schwerpunkt Forschung und Entwicklung in Organisationen ein. Grund genug, die Veranstalter und Hauptaktiven über die Ziele des Studienganges und die Inhalte der Fachtagung zu befragen. Und hier kommen Perspektiven der Organisationsforschung zum Ausdruck, die über informelles Lernen hinausgehen.

Wen diese Themen interessieren, der kann sich hier vor Ort persönlich ein Bild über Aktuelle Themen und Kontroversen pädagogischer Organisationsforschung machen.
Die Veranstaltung findet am 15.06.2012 an der Universität Koblenz statt.
Der Tagungsbeitrag beträgt 15€ – bei verbindlicher Anmeldung bis zum 01.06. 10€ . Die Anmeldung erfolgt über die in den Shownotes angegebene e-Mail-Adresse.

Viel Vergnügen wünscht Andreas Auwärter

  • Kontakt :: Über die eMailadresse organisation _at_ uni-koblenz _dot_ de können Sie weitere Informationen zur Tagung anfragen sowie auch eine Buchung vornehmen.
  • Programm :: Über diese Webseite erfahren Sie mehr über das Programm und die Kosten der Fachtagung. Es winkt ein Frühblüher-Rabatt.

File Download (23:32 min / 22 MB)

109_BiD_Educational_Flowerpower

… oder wie Gartenschauen bilden (können). In Koblenz gibt es derzeit ein dominierendes Thema – Die Gartenschau – exakter die Bundesgartenschau. Die AG Podcasting war für Bildung im Dialog unterwegs und hatte einen Interviewtermin beim Geschäftsführer der Buga2011 GmbH – dort warteten Fragen zur Bildungspotentialen und Anlässen bei einer Buga auf Antwort. Folgende Bereiche standen im Fokus unseres Interesses:

Unterstellt sich die BuGA einem Bildungsauftrag?
Gibt es Bildungsanlässe bei Mitarbeitenden?
Gibt es spezielle Bildungspotentiale für Institutionelle Kontexte?
Was bleibt von der Buga?

Viel Spass bei dieser Sendung?

File Download (29:00 min / 27 MB)

104_BID_SchulBildungsWissenschaft_Episode_2

In der ersten Folge nach der “Pilotsendung” geht es darum, wie Soziologen das Bildungssytem sehen – und um Fragen wie die, wie man eine Gesellschaft überhaupt dazu veranlasst, sich so etwas teures wie Schul-, Berufs- und Weiterbildung zu leisten. Vornehm gesprochen: Es geht um eine Funktionsanalyse des Bildungssystems vor dem Hintergrund funktional differenzierter Gesellschaften.

Es grüßen Prof. Dr. Henning Pätzold und in der Funktion des Antwortgebers Andreas Auwärter

File Download (9:46 min / 9 MB)

103_BID_SchuleBildungsWissenschaft_Episode_1

“Dass alle alles Lernen…” – so hat ein Pädagoge namens Comenius bereits im Barock das Ziel seiner Schul- und Unterrichtsutopie beschrieben. Seitdem ist viel passiert, aber auch heute fragen wir uns, ob Schule eigentlich “funktioniert” – und was das im Zweifelsfall genau bedeutet. Das Podcast geht dieser Frage in ca. 12 Folgen nach, indem Funktionen der Schule zunächst allgemein und dann im Kontext einzelner Schulformen besprochen werden. Dazu gibt es einige “Rahmenkonzepte”: Etwas Bildungstheorie, ein wenig Soziologie des Erziehungssystems und eine Prise Reflektion der Lehrerbildung. Aber die erste Folge handelt zunächst einfach davon, warum wir zu alledem auch ein Podcast anbieten. Viel Spaß beim Zuhören!
Es grüßen Prof. Dr. Henning Pätzold und Andreas Auwärter.

File Download (5:32 min / 5 MB)

101_Bid_Live_Lebenswerke

Hier unsere dritte Live – Sendung im Podcast Bildung im Dialog. Es ging ums Thema Lebenswerke – und was das mit Pädagogik zu tun hat. Als Gast und Gesprächspartner via Telefon verbunden ist Alexander Rausch aka @mindlounge, der uns aus seiner Praxis und Lebenserfahrung als Berater und Coach einen intensiven Einblick in Fragen der Lebensplanung bot und der Einladung folgte zum Thema Lebenswerke zu philosophieren. Natürlich verblieb das Gespräch nicht nur beim Individuum, sondern es wurde auch der breite Bogen zur Gesellschaft und dem gesellschaftlichen Wandel geschlagen.

  • mindlounge :: Das Blog unseres Studiogasts Alexander Rausch

File Download (42:10 min / 39 MB)

100_BiD_Episode_Medienpaedagogik

Zur 100. Episode nimmt die AG Podcasting eines ihrer eigenen Handlungsfelder in den Blick: Medien und Medienbildung. In gewohnter Manier werden einige Zugänge geboten, die von kurzen Interviews mit KommilitonInnen über ein Fallbeispiel bishin zu einem eher provokanten Beitrag reichen. Diese Vielfalt der Jubiläumsepisode bietet Erziehungs- und Medienpädagogik-Adressaten (also auch Eltern ) eine Einführung in die Thematik und regt zu eigenen Gedanken an. Angesprochen fühlen darf sich jeder Konsument dieser Zeilen, denn DU (be)nutzt Medien. Kritik, Lob, Ideen, Eingebungen aller Art – bitte Kommentieren!
Und es bleibt spannend: Für das nächste Jahr sind Vertiefungen der Thematik geplant. Ein Fokus wird dabei auf Beratungsangeboten und -Einrichtungen von Eltern liegen. Quellen und Gedankenvorlagen in den Shownotes zur Episode.

  • Baacke, Dieter :: Baacke, Dieter (1999): Die Medienpädagogik – ein McGuffin, Sisyphos, Herkules, oder…?, in: Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) (Hrsg.): Von der “Filmerziehung” zur “Medienkompetenz”. medien + erz
  • Schorb, Bernd :: Schorb, Bernd (1999): “Vierzig Jahre Medienpädagogik” bedeutet vierzig Jahre.”, in: Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) (Hrsg.): Von der “Filmerziehung” zur “Medienkompetenz”. medie
  • Hüther, Jürgen / Podehl, Bernd :: Hüther, Jürgen / Podehl, Bernd (2005) : “Geschichte der Medienpädagogik”, in: Jürgen Hüther/Bernd Schorb (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik. http://www.mediaculture-online.de/Geschichte-der-Medienpaedagogi.15+
  • Mediaculture Online :: Bei Mediaculture online gibt es noch mehr zum Thema Medienpädagogik, Medienbildung und Medienkompetenz.
  • Wikipedia: Medienkompetenz :: Stichwort Medienkompetenz in der deutschen Wikipedia.

File Download (26:58 min / 25 MB)

97_BiD_Live_Sozialisation_2010_06_15

Sozialisationsbegriff(e) – Annäherungen auf der Basis erlesenem und verarbeiteten Informationen der AG.
z.B. durch Leo Roth (Hg.), Handlexikon zur Erziehungswissenschaft, Reinbek bei Hamburg)
Helsper, Werner: Sozialisation (2010). In: Krüger, Heinz-Hermann/ Helsper, Werner: Einführung in Grundbegriffe und Grundfragen der Erziehungswissenschaft. 9. Auflage. Opladen und Farmington Hills.

Musik: Liedauswahl von der Plattform http://www.jamendo.com
Parataxis Dub, The Postmodern Prometheus | Think about it, Over All Brothers | bowtoday, blackarea |
Notizen, Anmerkungen und Materialien zur Sendung auf im Archiv unter BiDLive.

File Download (40:18 min / 37 MB)

94_BiD_Bildung_Autonomie_und_Selbstformung

Im Kontext unserer Serie “Kernbegriffe der Pädagogik” zum Begriff Bildung wieder ein Interview – diesmal mit Prof. Dr. Norbert Neumann.

Aus dem Inhalt:

  • Verortung der Bildung in der Pädagogik – Abgrenzung zu Erziehung und Kompetenz
  • Warum das Festhalten am Begriff sich lohnt? – über die Notwendigkeit einer Reflexionskategorie
  • Über Forschung und Bildung – autobiographische Dokumente als erkenntniseröffnende Quellen von Bildungsprozessen
  • Warum Bildung sich lohnt – Bildung als möglicher Schutz vor Zynismus
  • Bildungsprozesse plastisch – Wie könnte Bildung sichtbar werden?
  • Medien und Bildung – Anlässe reflektierenden Lernens durch Medien

Das Interview wurde von der Arbeitsgruppe Podcasting vorbereitet und von Alexander Käb, Markus Eisenstein und Andreas Auwärter durchgeführt.
Technische Aufnahmeleitung: Jan Viell

Und nicht zu vergessen ein Gruppenbild! :-)

Das Interview bei Prof. Dr. Neumann

File Download (31:56 min / 29 MB)

92_BiD_Interkulturelle_Arbeit_im_Kindergarten

Studierende der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz interviewten im Rahmen des Seminares “Migration und Interkulturelle Pädagogik” von Dipl.-Päd. Anke Pfeiffer Fachkräfte, Kindergartenleitung und Eltern der Kita am Schlossberg in Diez über ihre interkulturelle Praxis im Kindergarten. Der Anlass für die interkulturelle Ausrichtung des Kindergartens ergibt sich aus dem Wandel der Bevölkerungsstruktur.

Zur Sprache kamen: – Fremdheit und Vertrautheit: Wecken des Verständnisses für einander – Sprachliche Entwicklung – Aktive Elternarbeit – Vielfalt der Kulturen – Die interkulturelle Fachkraft: Bindeglied zwischen Eltern und Erzieherinnen/Erziehern – Arbeitsprofil und Kompetenzen der interkulturellen Fachkraft

Außerdem bietet diese Episode ebenfalls einen Einblick in den gesamten Prozess der täglichen Arbeit in einer Kita.
Das Interview führten: – Wanda Baldes – Sina Schmidt – Samira Hadouch

File Download (19:36 min / 18 MB)

91_BiD_Bildung_vom_Allgemeinen_zum_Aesthetischen

Nachdem wir in den vorherigen Episoden den Begriff der Bildung aus philosophischer und soziologischer Perspektive betrachtet haben, wenden wir uns nun der Bildung aus der Sicht eines Pädagogen zu. Freundlicherweise stellte sich als erster Experte Prof. Dr. Winfried Rösler von der Universität Koblenz-Landau Campus Koblenz zur Verfügung.
Der Zweck des Interviews war, das Verhältnis zwischen allgemeiner und ästhetischer Bildung aufzuzeigen.

Aus dem Inhalt:
-Verschmutzung der Bildung
-Bildung und Kompetenz
-Bildung-Erkennen der eigenen Grenzen
-Bildung und Mensch sein
-das kritische Reflexionspotential der Bildung

Alexander Käb
Markus Eisenstein
Patrick Vetter

  • Homepage :: Die Homepage von Prof. Dr. Winfried Rösler

File Download (40:34 min / 37 MB)